"Suicide Squad 2": Erster Auftritt von Dwayne Johnson als Black Adam möglich

  • 10/11/2017
  • 3589

Dwayne Johnson wird bald Teil des DC-Universums im Kino. Als Antiheld und Teilzeit-Bösewicht Black Adam bekommt er sogar seinen eigenen Film. Ein Gerücht besagt nun, dass diese Figur bereits in „Suicide Squad 2“ eingeführt werden könnte.

Manchmal ist er richtig böse, dann hat er in den DC-Comics auch mal seine sympathischen Seiten: Damit ist Black Adam wie geschaffen, in einem „Suicide Squad“-Film mitzumischen, in dem die Bösewichte des DC-Universums die (Anti-)Helden sind. Das dachten sich wohl nun auch die Verantwortlichen des DC Extended Universe und scheinen laut The Wrap zu überlegen, die Figur Black Adam – und damit deren Darsteller Dwayne Johnson – in „Suicide Squad 2“ einzuführen, bevor er dann mit „Black Adam“ seinen eigenen Solo-Film bekommt.

Es folgt ein möglicher Spoiler zu „Suicide Squad 2“: Wie zwei Insider gegenüber The Wrap verrieten, sollen frühe Pläne für die Fortsetzung von „Suicide Squad“ mit Will Smith vorsehen, dass der Squad eine Massenvernichtungswaffe aufzuspüren versucht. Und diese entpuppt sich als Black Adam. Dass die Einführung seiner Figur im DCEU eine „nette Überraschung“ bereithält, hatte Dwayne Johnson bereits in seinem FILMSTARTS-Interview zu „Baywatch“ angedeutet. Damals spekulierten wir, dass Black Adam bereits in einem der kommenden DC-Filme vorgestellt werden könnte – trifft das neueste Gerücht zu, wäre dies „Suicide Squad 2“.

Einen Starttermin hat das Sequel noch nicht, aber Gavin O'Connor („The Accountant“) ist als Regisseur gesetzt und die Dreharbeiten sollen nach neuesten Informationen im Oktober 2018 beginnen. „Black Adam“ hingegen hat noch keinen Regisseur.