Leonardo DiCaprio als Joker: Warner plant angeblich Mega-Casting-Coup für Solofilm

  • 04/09/2017
  • 1398

Nachdem vor kurzem bekannt wurde, dass Warner einen eigenen Joker-Film plant, kommt nun die nächste Knüllermeldung: Angeblich fasste das Studio niemand Geringeren als Leonardo DiCaprio für die Rolle des Bösewichts ins Auge.

Was ist da nur los im Hause Warner? Knapp zwei Wochen sind vergangen, als die Meldung die Runde machte, dass man ein Batman-Spin-off zum Joker plant und ihm eine eigene Origin-Story spendieren möchte. „Hangover“-Regisseur Todd Phillips soll das Ganze in Szene setzen, als Produzent soll Martin Scorsese („Taxi Driver“, „The Wolf Of Wall Street“) zum Projekt stoßen, das vom DCEU (DC Extended Universe) abgekoppelt sein wird. Dementsprechend möchte man den Joker neu besetzen – und wie jetzt The Hollywood Reporter unter Berufung auf nicht näher spezifizierte Quellen berichtet, plane man, Leonardo DiCaprio („The Revenant - Der Rückkehrer“) als Hauptdarsteller zu verpflichten!

Dem Artikel zufolge ist es jedenfalls kein Zufall, dass ausgerechnet Scorsese mit dabei sein soll. Zum einen wird argumentiert, dass durch seine Beteiligung die Comicfilme Warners vielfältiger und sogar besser werden könnten. Zum anderen möchte man sich seine Präsenz zunutze machen, um DiCaprio zum Projekt zu locken. Schließlich haben er und der legendäre Filmemacher bereits fünf Filme zusammen gemacht, zuletzt „The Wolf Of Wall Street“, der für insgesamt fünf Oscars nominiert wurde.

Ob aber wirklich etwas daraus wird, bleibt abzuwarten. Ein konkretes Angebot für DiCaprio soll jedenfalls noch nicht vorliegen und obwohl Scorsese schon von Anfang an mit dem neuen Joker-Projekt in Verbindung gebracht wurde, soll noch kein Vertrag über seine Beteiligung abgeschlossen worden sein. Ferner wäre eine Comicverfilmung untypisch für beide – von den entsprechenden Reihen hielten sie sich bisher fern.

Einer ist aber jetzt schon sehr unglücklich über Warners Pläne eines eigenen Joker-Films: Jared Leto. Der Oscarpreisträger verkörperte den Batman-Widersacher in „Suicide Squad“ und wird die Rolle auch in einem gemeinsamen Film mit der von Margot Robbie gespielten Harley Quinn übernehmen, der zum DCEU gehört. The Hollywood Reporter zufolge soll Leto zunächst nichts von Warners Plänen gewusst haben. Angeblich habe er seinen Agenten gegenüber dann Unmut über die Idee von mehreren Film-Jokern geäußert.

Der geplante Joker-Film, für den DiCaprio im Blick sein soll, würde unter einem neuen, noch unbenannten Banner bei Warner entstehen, unter dem die DC-Marken weiter entwickelt werden und neue, eigenständige Geschichten erzählt werden sollen, ohne eine Verbindung zum etablierten DCEU. Somit könnten neue Schauspieler in Rollen schlüpfen, die im DCEU schon besetzt sind.